multipin hybrid / easy gluing - perfect fitting
multipin hybrid mit den 2 Hülsenvarianten im Querschnitt
multipin hybrid ist als Klebe -und approximaler (B)lockpin einsetzbar
longlife-Schutzbeschichtung für lange Lebensdauer / leichteres Bohren durch die spezielle Schneidengeometrie
Zahnkränze lassen sich nach dem Trimmen angenehm einfach abheben

multipin hybrid

konisch – soft – individuell

vereinfacht & optimiert die Sägemodellherstellung

Individuelle Beratung

Tel  +49 (0)8282-827482

Dowel-Pin mit konisch-paralleler Pinspitze

1. innovativ

Warum multipin hybrid?

hybrid stammt aus dem Lateinischen:

hybrida = Mischling

Dieser Modellstift ist im Klebeschaftbereich eine Mischung aus Konus-und Teleskopkrone:
80% sind konisch - 20 % sind parallel.

Zahntechnisch gesprochen:

Das Einkleben des hybrid-Pins ist vergleichbar mit dem Einsetzen einer Konusarbeit.

Der mit Sekundenkleber benetzte Modellstift fällt fast von allein in die Bohrung, zentriert sich über die Konuspassung und ist fest. Der Arbeitsprozess wird schneller und konstanter.

Funktionsweise und Pingestaltung im Modellsockel sowie die slimline-Kunststoffhülsen sind bei allen 3 LABiONiQ-Pinsystemen:

multipin A, multipin hybrid und JP 6.6 identisch.

2. komfortabel

Der Friktionsbereich zwischen Modellstift und Kunststoffhülse ist max. 1mm lang. Danach sind die Stumpfsegmente vollkommen frei.

Dies ist ideal beim Abheben geschichteter Keramikbrücken.

Zusammen mit der soft-friction Geometrie des hybrid-Pins ergibt dies eine für den Arbeitsalltag ideale Easy-Glide-In-and-Out-Funktion der Sägestümpfe.

3. sicher und stressfrei

Das spannungsfreie Abheben größerer Brückenmodellationen mit nicht parallelen Stümpfen wird durch die kurze und einstellbare Stufenpassung des multipin hybrid sicherer und einfacher.

Geschichtete Keramikbrücken lassen sich ungewohnt stressfrei vom Modell abheben.

Dies bestätigen Keramiker weltweit.

4. schneller und präziser

Durch die besondere Formgebung und Konstruktion des Klebeschaftes mit Klebespitze, Dichtring und Sicherheitsreservoir sind schnelle saubere Klebungen ohne Klebstoffkragen in Serie möglich.

5. individuell

Die gewünschte Friktion kann mit Hilfe der Einstellhilfe für die Bohrtiefe ganz individuell reguliert und eingestellt werden.

Vorteil: Jeder hat eine andere Vorstellung, wie stark oder soft die Stümpfe im Sockel halten sollen.

multipin hybrid ist dafür die technische Lösung.

6. slim und smart

Enggesetzte Bohrungen sind oft ein Problem!

Weil die Hülsen zu dick sind, können diese nicht auf die Modellstifte aufgesteckt werden.

Lösung: slimline-Hülsen, da die Wandungen der Kunststoffhülsen nur 0,25 mm dünn sind.

LABiONiQ slimline-Kunststoffhülsen haben einen Gesamtdurchmesser von nur 2,50 mm – ein Vorteil bei Zahnkränzen mit enggesetzten Dowel-Pins.

7. klassisch und praktisch

klassisch: Die orangefarbene Hülse ist basal offen

praktisch: Die anthrazitfarbene Hülse ist basal geschlossen und dadurch hermetisch dicht.

Vorteil: Pin und Hülse werden beim Trimmen nicht durch Gipswasser verklebt.

Beide Varianten sind bis auf die Basalfläche identisch und schließen mit dem Zahnkranz ab.

Dies ist wichtig, da nur dann kein Gipsabrieb beim Zurücksetzen der Sägestümpfe in die Hülse entsteht.

8. Longlife-Pin-Stufenbohrer

Der seit Jahren bewährte multipin hybrid 

Hartmetallstufenbohrer zeichnet sich durch seine spezielle Schneidengeometrie und Longlife-Schutzbeschichtung aus.

Diese Kombination bewirkt, dass der Präzisionsbohrer leichter bohrt und länger hält.

Die Erfahrung unserer Kunden liegt im Schnitt bei 2-3 facher Nutzungsdauer!

Bestellnummern:

Fax Bestellformular

Telefon

+49 (0)8282 827482